28.11.2014

W-Lan-Hotspot-Flatrate von Kabel Deutschland im Check

Der Anbieter Kabel Deutschland bietet seinen Wifi-Hotspot-Dienst auch für Nutzer ohne Kabelanschluss an. Mit der Wlan-Hotspot-Datenflatrate kann deutschlandweit an rund 500.000 Standpunkten über Wireless Local Area Network gesurft werden.

W-Lan-Hotspot-Vorteile: Bis zu vier Endgeräte gleichzeitig nutzen

Ab sofort können auch Nutzer ohne Kabelanschluss bei Kabel Deutschland die Wireless LAN-Hotspots des Unternehmens nutzen. So kann der Wifi-Hotspot-Dienst unter der Bezeichnung WLAN-Hotspot-Flat für 19,99 Euro im Monat gebucht werden.

Bis zu vier Nutzer können sich ein Konto teilen oder bis zu vier Endgeräte gleichzeitig genutzt werden. Hat der Nutzer einmal die Wireless Local Area Network-Hotspot-Datenflatrate eingerichtet, verbinden sich Smartphone, Tablet und Co. automatisch mit dem nächsten verfügbaren W-Lan-Hotspot. Ein manuelles Verbinden ist somit nicht nötig.

Täglich 30 Minuten Gratis-Surfen im Wireless LAN

Kabel-Deutschland-Kunden, die eine Wireless LAN- oder Homebox-Option gebucht haben, zahlen für die Wireless LAN-Hotspot-Flatrate nur 4,99 Euro im Monat. Für alle anderen Internet-, Telefon- und TV-Kunden liegt die monatliche Gebühr für den Dienst bei 9,99 Euro. Die Nutzung der rund 500.000 Wireless Local Area Network-Hotspots ist unbegrenzt. Eine Mindestvertragslaufzeit gibt es nicht. Die Wireless LAN-Hotspot-Datenflatrate kann monatlich gekündigt werden.

Neben dem Wlan-Hotspot-Dienst kann jeder die öffentlichen Wifi-Hotspots von Kabel Deutschland täglich ohne Registrierung für 30 Minuten kostenlos nutzen. Die Wireless Local Area Network-Hotspots von Kabel Deutschland sind in allen Bundesländern verteilt – Ausnahmen sind Baden-Württemberg, Hessen und Nordrhein-Westfalen.

Autor: Boe

Weitere Informationen erhalten Sie direkt beim Anbieter.