27.09.2012

Umfrage: zunächst keine Prepaid-Angebote für LTE

LTE-Tarife gibt es bislang nur auf Laufzeit-Basis. Die Redaktion des Online-Portals Lte-prepaid.de wollte nun wissen, wie es um LTE-Tarife auf Prepaid-Basis steht und befragte dazu zahlreiche deutsche Mobilfunkanbieter. Das Ergebnis war eindeutig: Weder die Netzbetreiber noch die Mobilfunk-Reseller planen derzeit LTE-Prepaid-Angebote.

Netzbetreiber: keine LTE-Prepaid-Tarife geplant

Die Befragung der Lte-prepaid.de-Redaktion hat gezeigt, dass sich die Anbieter bisher wenig Gedanken über LTE-Prepaid-Tarife gemacht haben. Nach eigener Aussage wollen die Betreiber warten, bis der 4G-Datenfunk massenmarkttauglich wird. Telekom-Sprecher Niels Hafenrichter erklärte im Rahmen der Lte-prepaid.de-Umfrage, dass LTE-Produkte auf Prepaid-Basis derzeit nicht auf der Agenda stünden.

Vodafone-Pressesprecher Thorsten Hoepken betonte gegenüber der Lte-prepaid.de-Redaktion, dass Vodafone künftig sicher LTE-Prepaid-Tarife anbieten werde. Allerdings stünde der Zeitpunkt der Einführung laut Hoepken noch nicht fest. Der Vodafone-Sprecher vermutet, dass die Einführung von LTE-Prepaid-Produkten ähnlich ablaufen werde wie zuvor bei den UMTS-Tarifen: „Zunächst wird es Angebote für LTE-Datenprodukte geben, dann könnten LTE-Produkte für Smartphones kommen, danach erst werden Angebote für den Prepaid-Bereich auf den Markt gebracht“, so Hoepken.

Discounter: LTE noch nicht für den Massenmarkt geeignet

Auch bei Telefónica Germany (o2) habe man nach Angaben des Pressesprechers Markus Göbel noch keine Entscheidung zu LTE-Prepaid-Produkten getroffen. E-Plus nahm an der Umfrage nicht teil. Der Netzbetreiber besitzt nur wenige LTE-Frequenzen und hat bisher kaum in den Ausbau der neuen 4G-Funktechnik investiert. Vom Mobilfunk-Discounter blau.de im E-Plus-Netz konnte die Lte-prepaid.de-Redaktion aber erfahren, dass aktuell keine LTE-Tarife im Netz von E-Plus geplant sind.

Die deutschen Mobilfunk-Reseller äußerten sich ähnlich wie die Netzbetreiber: kein einziger Mobilfunk-Discounter plant derzeit LTE-Tarife auf Prepaid-Basis. Man ist sich einig, dass der LTE-Funk noch nicht für den Massenmarkt geeignet sei und dass sich Prepaid-Angebote daher nicht lohnen würden. 

Trotzdem: Sobald flächendeckende LTE-Netze verfügbar und die entsprechenden Tarife erschwinglich seien, werde man natürlich auch hier Angebote bereitstellen, erklärte Eteleon-Sprecherin Anuschka Meyer-Hamme im Rahmen der Lte-prepaid.de-Umfrage.

Autor: FN